Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
BTSK - Bund
Sepp Kerschbaumer Gedenkfeier 2022
Tiroler Ball 2023 und Festzug der Tiroler Trachten
Hoher Frauentag in Innsbruck: Verdiente Persönlichkeiten im Schützenwesen geehrt!
Druckansicht öffnen
 (c) Die Fotografen
Festakt des Landes Tirol mit Landesüblichem Empfang, Festmesse und Kräutersegnung Verleihung von Verdienstkreuzen und -medaillen in der Innsbrucker Hofburg
Der Hohe Frauentag ist im Land Tirol traditionellerweise ein Tag des Dankes und der Wertschätzung. Die Tiroler Landesregierung beschloss im Jahre 1959, 150 Jahre nach der Schlacht am Bergisel, das Fest Mariä Aufnahme in den Himmel zum Landesfeiertag zu ernennen. Dieser Landesfeiertag wird auch durch die Schützenbünde von Tirol, Südtirol und Welschtirol in der Innsbrucker Jesuitenkirche gefeiert. Im Rahmen eines Landesüblichen Empfangs, der Kranzniederlegung am Grabmal Andreas Hofers in der Hofkirche und der Heiligen Messe in der Jesuitenkirche repräsentieren die drei Landeskommandanten des Verbandes „Tiroler Schützen“, Lkdt. Mjr. Thomas Saurer, Lkdt. Mjr Roland Seppi und Lkdt. Mjr Enzo Cestari mit den Landesstandarten- und fahnen die Landesteile des historischen Tirols. Im Anschluss fand in der Innsbrucker Hofburg die Verleihung der Verdienstkreuze und Verdienstmedaillen des Landes Tirol und Südtirol an verdiente Persönlichkeiten statt.

Landesüblicher Empfang vor der Hofburg und Kranzniederlegung in der Hofkirche

Den Auftakt zu diesem Landesfeiertag stellte ein Landesüblicher Empfang vor der Hofburg, mit gelungener Salve der Ehrenformation der Schützenkompanie Natters begleitet von der Musikkapelle Völs und der Kranzniederlegung am Andreas-Hofer-Grabmal in der Hofkirche dar. Unter dem Gesamtkommando von Bataillonskommandant Major Helmuth Paolazzi und im Beisein der Landeskommandanten aus Tirol, Südtirol und Welschtirol wurde das Abschreiten der angetretenen Formationen durch die Landeshauptleute von Tirol und Südtirol sowie Prälat Mag. Raimund Schreier vorgenommen. 

Festgottesdienst in der Jesuitenkirche und Kräutersegnung

Der Festgottesdienst in der Jesuitenkirche wurde von Prälat Mag. Raimund Schreier, Abt des Stiftes Wilten, gemeinsam mit Landeskurat Pfarrer Mag. Martin Ferner, zelebriert. Die musikalische Gestaltung mit der Krönungsmesse von Wolfgang A. Mozart übernahmen der Chor und die Solisten der Wiltener Sängerknaben unter der Leitung von Johannes Stecher.
Traditioneller Weise wurden bereits im Vorfeld durch das Bataillon Innsbruck, organisiert von der Jungschützenbetreuerin des Bataillons Maria-Luise Feichtner und ihrer Kollegin Anni Hofer, getrocknete Kräuter vorbereitet. Diese Kräuter wurden im Rahmen dieses Hochamtes gesegnet und anschließend an die TeilnehmerInnen der Messe verteilt. Ganz im Sinne unserer Landeskultur war auch dieser alte Brauch Bestandteil der Feierlichkeiten.

„Ein besonderer Dank gilt dem Schützenbataillon Innsbruck für die Organisation der Kräuterweihe. Mit diesem alten Tiroler Brauch wird unsere Landeskultur bestärkt. Dem Bataillonskommandanten von Innsbruck, allen Formationen und Abordnungen danke ich für den beeindruckenden Landesüblichen Empfang. Und besonders zolle ich der Ehrenkompanie Natters Respekt für das schneidige Ausrücken und für die ausgezeichneten Ehrensalven! Der Hohe Frauentag ist für uns Schützen und Marketenderinnen ein Hochfest für die Tradition, für gelebtes Brauchtum und ein Zeichen von echter Landeseinheit!“
Landeskommandant Major Thomas Saurer

Verleihung der Verdienstkreuze und -medaillen durch das Land Tirol

Sieben Schützenkameraden wurden im Riesensaal der Innsbrucker Hofburg vom Land Tirol für ihre Verdienste um das Schützenwesen ausgezeichnet. Landeskommandant Major Thomas Saurer, sowie die Mitglieder der Bundesleitung gratulierten den Geehrten und dankten für ihren jahrelangen Einsatz.
Für ihre Verdienste um das Tiroler Schützenwesen wurden mit dem Verdienstkreuz des Landes Tirol ausgezeichnet:
  • Herr Landeskurat Mag. Martin Ferner, Mils - Verdienste um die Katholische Kirche und das Tiroler Schützenwesen, insbesondere als Landeskurat
  • Herr Bundesgeschäftsführer Mjr. Kurt Mayr, Absam - Verdienste um das Tiroler Schützenwesen als Bundesgeschäftsführer des Landesverbandes
img_1668 

Für ihre Verdienste um das Tiroler Schützenwesen wurden mit der Verdienstmedaille des Landes Tirol ausgezeichnet:
  • Herr Hptm. Florian Kiechl, Rinn - Verdienste um das Tiroler Schützenwesen und im Sozialbereich
  • Herr Ehren-Hptm. Franz Kronberger, Achenkirch - Verdienste um das Tiroler Schützenwesen, besonders im Viertel Unterland
  • Herr Mjr. Mag. Martin Schönherr, Zams - Verdienste um das Tiroler Schützenwesen, besonders im Viertel Oberland
  • Herr Christian Meischl, Lans - Verdienste um das Traditions- und Schützenwesen
  • Herr Karl-Heinz Ralling, Fulpmes - Verdienste um das Vereinswesen, insbesondere um das Tiroler Schützenwesen
 
„Ich danke im Namen der Bundesleitung allen Kameraden für ihren wertvollen Einsatz! Im Sinne unserer Grundsätze und 11 Leitmotive übernehmt ihr durch das Hochhalten und die Weitergabe unserer Wertehaltung eine Vorbildfunktion in unserem Verband. Besonders freut es mich als Landeskommandant, dass zwei Säulen unserer Bundesleitung die hohe Auszeichnung des Verdienstkreuzes erhalten haben. Dies bekräftigt den Wert der Tradition und des Schützenwesens in unserem Land.“
Landeskommandant Major Thomas Saurer

img_1661
img_1672
img_1663
img_1666
img_1670
Autor: Haider Alexander
2769032