Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
58. Tiroler Schützenwallfahrt in Absam „Eine Heimat ohne Grenzen, die Einheit im Glauben“
Druckansicht öffnen
 (c) Hans Gregoritsch
Am Sonntag, 08. Oktober 2023, trafen sich bereits zum 58. Mal hunderte Schützen, Marketenderinnen, EhrenkranzträgerInnen, Angehörige und Freunde zur traditionellen Schützenwallfahrt im Marien-Wallfahrtsort Absam!
Dieses Jahr fand die Gesamt-Tiroler Schützenwallfahrt erstmals als gemeinsame Veranstaltung des Verbandes Tiroler Schützen statt, es traten somit der Bund der Tiroler Schützenkompanien, der Südtiroler Schützenbund und der Welschtiroler Schützenbund in Form des Dachverbands Tiroler Schützen als Veranstalter auf. Eine Wallfahrt als gemeinsame Veranstaltung für alle Schützen und Marketenderinnen des historischen Tirols im Marien-Wallfahrtsort Absam.

Nach dem Landesüblichen Empfang für Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler, den Absamer Bürgermeister, Manfred Schafferer und den weiteren Ehrengästen am Gemeindeplatz Absam führte der Bittgang an der Absamer Marien-Basilika, einer der bedeutendsten Marien-Wallfahrtsstätten Österreichs, vorbei durch das Dorf Absam. Der Festgottesdienst am Absamer Sportplatz wurde von Generalvikar der Diözese Innsbruck, Mag. Roland Buemberger mit Unterstützung des Landeskuraten der Tiroler Schützen Pfarrer Martin Ferner, dem Schützenkuraten im Sellraintal, Abt des Stiftes Wilten, Prälat Mag. Leopold Baumberger, dem Schützenkuraten des Viertels Osttirol Diakon Michael Brugger und dem Pfarrer von Absam Martin Chukwu zelebriert: „Wir beten gemeinsam für eine Heimat ohne Grenzen, die Einheit im Glauben, die Anliegen unserer Zeit und all jene, die sich dafür einsetzen, ihr Leben wagten und einen wertvollen Beitrag für Gesellschaft und Gemeinschaft leisten."

Die gesamte Feier wurde durch die Speckbacher Musikkapelle Gnadenwald und die Speckbacher Schützenkompanie Absam als Ehrenkompanie umrahmt und würdig gestaltet. Das Gesamtkommando führte in bewährter Form der Bundesgeschäftsführer, Bezirkskommandant des Schützenbezirkes Hall-Rettenberg und Kompaniekommandant der Absamer Schützen, Mjr. Kurt Mayr.

Die Landeskommandanten Mjr. Thomas Saurer, Bund der Tiroler Schützenkompanien, Mjr. Roland Seppi, Südtiroler Schützenbund und Mjr. Enzo Cestari konnten zahlreiche Abordnungen aus allen Teilen Tirols in Absam willkommen heißen und dankten für die Teilnahme.

„Aus Nord-, Ost-, Süd- und Welschtirol sind wir heute für die 58. Schützenwallfahrt zusammengekommen. Wallfahrt kommt von ‚wallen‘ – also in eine bestimmte Richtung zu ziehen, gemeinsam unterwegs zu sein, somit gibt uns Schützen und Marketenderinnen diese Wallfahrt auch die Gelegenheit, einmal mehr Geschlossenheit und Stärke zu manifestieren. Sie gibt uns aber auch Anlass ‚Danke‘ zu sagen, für ein schönes Schützenjahr 2023, für ein gutes Miteinander, für gelebte Kameradschaft, für den Einsatz für unseren christlichen Glauben, unsere Werte, für den Frieden und unsere gemeinsame Heimat Tirol.“
Landeskommandant Mjr. Thomas Saurer

Im Anschluss an die Heilige Messe wurde die Eduard-Reut-Nicolussi-Medaille für Verdienste um die Tiroler Landesteile und die Einheit Tirols an Dipl-Ing. Dr. Franz Fischler und KR Arthur Thöni verliehen. Beide haben sich über Jahrzehnte hinweg in ihren Wirkungsbereichen für die Landeseinheit verdient gemacht. Die Tiroler Schützen gratulieren herzlich.

dsc_6204
dsc_62480
dsc_6337
img_20231008_152033
dsc_6380
Autor: Haider Alexander
2770616